Der berufliche Wiedereinstieg nach der Elternzeit

Der berufliche Wiedereinstieg nach der Elternzeit ist meist mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Um die Hürden so gering wie möglich zu gestalten, sollte man schon während der Baby-Pause einige Vorkehrungen treffen.

Forscher empfehlen, sich etwa 1 Stunde pro Tag mit dem alten Job zu beschäftigen. Dies geht beispielsweise indem mit Kollegen telefoniert wird oder fachspezifische Artikel gelesen werden. Es ist wichtig den Anschluss nicht zu verlieren um später ohne Probleme wieder in den alten Job einsteigen zu können. Der Besuch von Messen, Konferenzen oder einzelnen firmeneigenen Meetings hilft den Anschluss nicht zu verlieren. Schwieriger gestaltet sich meist der Anfang in einem neuen Job. Jedoch können junge Mütter auch hier mit besonderen Qualitäten punkten. Z.B. kann eine längere Babyzeit auch für eine Weiterbildung, ein Fernstudium oder einen Sprachkurs verwendet werden. Bei der Wahl einer neuen Arbeit sollte auf kindgerechte Arbeitszeiten geachtet werden. Kinderkrippe oder Kita sollten in unmittelbarer Nähe von Arbeit oder zu Hause liegen um Wege zu verkürzen. Ein Netzwerk aus Partner, Freunden und Familie hilft auch in schwierigen Situationen.

Interessante Alternativen zu Vollzeit-Positionen, die nach der Babypause nicht immer erwünscht oder machbar sind, bieten Teilzeitstellen, Job-Sharing, Telearbeit oder Selbstständigkeit. Job-Sharing bedeutet den Arbeitsplatz mit einer anderen Person zu teilen, so dass beide eine Teilzeitstelle bekommen. Hier ist eine gute und transparente Kommunikation das A und O. Telearbeit ermöglicht es Mitarbeitern, Stunden- oder Tageweise von zu Hause aus zu arbeiten. Dies sollte jedoch, genau wie ein selbstständiges Arbeiten von zu Hause, gut geplant werden.

No related posts.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>